PostHeaderIcon Blackjack, weit mehr als ein Glücksspiel

Ein relativ einfaches Kartenspiel hat sich über die Jahre zum Liebling der Casinobesucher entwickelt. Es ist dies Blackjack. Sicher ist ein Teil dieser Beliebtheit darauf zurückzuführen, dass der Spieler durch die richtige Taktik den Verlauf des Kartenspieles zu seinen Gunsten beeinflussen kann. Wer sich an in einem Casino oder Internet-Casino an einen Blackjack-Tisch setzt, sollte aber wissen, dass seine Gewinnchancen beim Blackjack sehr stark davon abhängen, in welcher Variante dieses Kartenspiel gespielt wird. Dies ist neben den speziellen Regeln des jeweiligen Casinos etwa auch die Anzahl der Decks, mit denen gespielt wird, aber auch die Zahl der Mitspieler einen Einfluss auf die Gewinnchancen.

Wer aber der Meinung ist, dass vor allem bei der Software der Internet-Spielcasinos die Software die Blackjack-Wahrscheinlichkeiten zugunsten des Casinos beeinflusst, liegt hier vor allem bei den seriösen Spielcasinos garantiert falsch. Hier sind die Wahrscheinlichkeiten mindestens genauso gut wie in den Spielcasinos der realen Welt.

So sollte der Spieler etwa immer darauf achten, dass im Casino oder an dem Tisch, an dem man spielt, die Regel, dass der Dealer bis zur soft 17 eine weitere Karte ziehen muss, auch wirklich zur Anwendung kommt. Man findet nämlich auch Tische, wo der Dealer lediglich auf 16 Punkte spielen muss. So werden die Chancen in der Praxis oftmals enorm beeinflusst. Den größten Einfluss auf die Blackjack-Wahrscheinlichkeiten hat neben der Software, die das Casino verwendet, die Zahl der Decks, mit denen gespielt wird. Es ist ein Fakt, dass die Anzahl der Karten die Gewinnchancen des Spielers oder den Hausvorteil enorm beeinflussen. In den Spielbanken sieht man genau, wieviele Sätze an Karten genutzt werden. Im Online-Casino kann man normalerweise den Gamefacts oder der Spielanleitung entnehmen, mit wievielen Decks gespielt wird. Dazu gibt es häufig einen Punkt in der Seitennavigation wie etwa die Hilfe oder man kann bei den FAQ, wo die meisten Fragen beantwortet werden, nachschlagen.

PostHeaderIcon Immer mehr Rollenspiele werden kostenlose Browser Games

Browser Games sind es, die die Menschen heutzutage am liebsten spielen. Dieses belegen die Zahlen aktuell sehr deutlich. Während die Nutzerzahlen bei den Spielen stetig steigen, wird bei den Kaufversionen ein Rückgang wahrgenommen. Warum soll auch für ein Spiel bezahlt werden, wenn ein anderes, nahezu identisches, kostenlos angeboten wird?

Was macht die Browser Games aus?

Die Browsergames sind, wie schon gesagt, in der Regel kostenlos zu bekommen. Dieses ist der wohl wichtigste Punkt, der bei den Gamern heute Ausschlag für die Nutzung gibt.
Weiterhin kann auch gesagt werden, dass die Browserspiele einfacher zu bedienen sind. Die Installation der Software, die angekündigten Updates, die teilweise auch wieder kostenpflichtig sind, entfallen. Wenn das Browserspiel auf der jeweiligen Spieleseite aufgerufen wird, kann es eigentlich direkt per Mausklick gestartet werden. Eine einmalige Registrierung mit persönlichen Angaben ist vorab erforderlich.

Bei den Browserspielen kann, genau wie bei den Kaufversionen mit anderen gespielt werden. Die MMORPGs sind beliebte Spiele, da hier eben in der Gruppe gemeinsam gespielt werden kann. Vielen Spielern ist der „Kontakt zu Gleichgesinnten“ sehr wichtig.

Warum sollten die Kaufversionen gewählt werden?

Viele Kritiker von Browserspielen geben an, dass die Hersteller durch die Spiele keinen Gewinn einfahren können und das dieses zu einem Problem werden kann. Die Spielehersteller sind dann vielleicht nicht mehr gewillt, in das Spiel zu investieren, sprich es weiterzuentwickeln. Das Wochenblatt zeigt in diesem Artikel am Beispiel von EverQuestII auf, dass die Angst der Spieler unbegründet ist. Und so wird es sicherlich auch bei vielen anderen Games der Fall sein.

PostHeaderIcon Superheld sein – DC Universe online macht es möglich

Als Kind hatte, bestimmt schon jeder den Traum gehabt, einmal als Superheld aufregende Abenteuer gegen Superschurken zu bestehen.  Wer will, kann auch auf der Seite der Superschurken kämpfen, um sich gegen die Superhelden durchzusetzen.  Man kann entscheiden, auf welcher Seite man spielt und kann in dem Action-Game kämpft. Hier spielt man gegen richtig schwere Gegner, die die Stunden am Computer im Fluge vergehen lassen. DC Universe online bietet eine fantastische virtuelle Welt, die voll ist von bekannten Comic-Helden.

Welche Features hat DC Universe Online zu bieten?

Nicht nur für DC-Comic-Anhänger  ist DC-Universe-Online interessant, denn hier hat man eine Vielzahl an Features, um eine eigene Spielfigur zu kreieren. Das Aussehen und auch die Superkräfte des gewählten Helden oder des Schurken liegen ganz in der Hand des Spielers.

Anschließend gilt es die Seite zu wählen, ne nach dem kämpft man mit Superman, Mister Freeze, Batman, Poison Ivy oder einen der vielen anderen DC-Comic-Superhelden. Das Kampfsystem ist actionreich, so dass man die Macht des eigenen Avatars fast hautnah spürt.

Aufgrund der Physik-Engine sind den Superkräften keine Grenzen gesetzt, da man dadurch Feinde als Waffen nutzen kann, aber auch verschiedene Gegenstände, die in der Umgebung zu finden sind.  Mit dem Spiel wird der Traum endlich Wirklichkeit. Nicht nur, dass man als Held seine Fähigkeiten beweisen kann, man kann auch die berühmt berüchtigten Schauplätze aufregender Abenteuer aus den Comics, wie Arkham Asylum, Gotham City oder Metropolis erkunden. Damit das Free2Play-Game seinen Reiz nicht verliert, wurde vor kurzem ein neues Patch eingespielt. Durch Origin Crisis Online hat der Spieler von DC Universe noch mehr Features zur Verfügung.

Werbung